Erste - Münster 08: Vorbericht aus der Münsterlandzeitung

Für die DHG gilt: verlieren verboten

30.01.2016

Heimspiel gegen Münster 08

G gilt:verlieren verboten

Laura Albersmann und die DHG wollen zwei Punkte gegen Münster 08.Kratz

 

VREDEN. Gegen den starken Aufsteiger SC Münster 08 spielen die Handballfrauen der DHG Ammeloe/Ellewick im Heimspiel am Sonntag um 18 Uhr in der Vredener Hamalandalle, Up de Bookholt. In der Tabelle sind beide Mannschaften direkte Nachbarn. Die DHG nimmt mit 20:8 Punkten den vierten Rang ein, SC Münster belegt mit 15:13 Zählern die Position fünf. Im Hinspiel haben die Vredenerinnen mit der knappen 21:22-Schlappe ihre zweite Saisonniederlage nicht vermeiden können.

„Wir haben damals in Münster kein gutes Spiel gezeigt, zudem waren vier Stammspielerinnen nicht dabei“, erinnert sich DHG-Trainer Sebastian Schmaloer. „Vielleicht haben wir den Gegner als Aufsteiger aus der Kreisliga auch ein wenig unterschätzt.“ Der weitere Saisonverlauf hat inzwischen gezeigt, dass Münster 08 eine starke Mannschaft am Start hat, die zuletzt einen Punkt gegen den Tabellendritten HSG Hohne/Lengerich eingefahren hat.

Für die DHG-Spielerinnen gilt im Rückspiel: verlieren verboten. Die Mannschaft braucht beide Punkte, um weiter vorn mitmischen zu können und die eigenen Chancen zu wahren.

„Wir wollen uns natürlich vor den eigenen Zuschauern in der Hamalandhalle für die Hinspielniederlage revanchieren. Meine Spielerinnen sind voll motiviert und wir werden in Bestbesetzung antreten“, ist der Schmaloer recht zuversichtlich. jok

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Everett Wiles (Freitag, 03 Februar 2017 14:00)


    I have to thank you for the efforts you have put in penning this site. I really hope to see the same high-grade content by you later on as well. In fact, your creative writing abilities has encouraged me to get my own, personal website now ;)