`Handball Verbindet` geht in die nächste Runde

Gemeinsames Minispielfest der DHG Ammeloe/Ellewick und des TV Vreden

Das lange Warten hat, vor allen Dingen für die jüngsten Handballer- und Handballerinnen, endlich ein Ende.

 

Am kommenden Samstag, 09. April 2016 gibt es wieder jede Menge Gelegenheit die jungen Handballspieler der beiden Vredener Handballvereine auf dem schon traditionellen Minispielfest `Handball Verbindet`, unterstützt von der Sparkasse Westmünsterland, in der Hamalandhalle zu erleben.

 

Nach vielen Stunden Training in den letzten Monaten haben die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und jünger beim Minispielfest die Chance ihr Erlerntes mit viel Spaß und in vielen kurzen Handballspielen zu zeigen.

 

Die Hamalandhalle wird sich an diesem Tag mit zwei Spielfeldern und einer Bewegungsbaustelle präsentieren.

 

Während die jungen Handballer- und Handballerinnen auf den beiden Spielfeldern Spiele gegeneinander austragen werden, gibt es im Mittelteil für alle Spieler und interessierte Kinder die Gelegenheit sich auf einem Bewegungsparcours auszutoben.

 

Gespielt wird in nach Jahrgängen unterteilten Gruppen im Modus `jeder gegen jeden`.  Hierbei steht jedoch nicht das Gewinnen im Vordergrund, sondern vielmehr der Spaß am Handball.

 

Neben den beiden Vredener Handballvereinen werden auch voraussichtlich Mannschaften aus der Region und den Niederlanden zu Gast in der Hamalandhalle sein. Zu diesem sicherlich interessanten, spannenden und unterhaltsamen Handballevent sind natürlich neben den Eltern und Geschwisterkindern auch alle Interessierten herzlich eingeladen sich einmal ein Bild von den jungen Handballtalenten zu machen.

 

Geleitet werden die Spiele von interessierten Spielern und Spielerinnen älterer Jugendteams, die so einen Einblick in das Schiedsrichterwesen des Handballsports erhalten.

 

Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr mit dem gemeinsamen Aufwärmen der Mannschaften. Das Ende, mit anschließender Siegerehrung für alle Teilnehmer, wird gegen 16:30 Uhr sein.

 

Während der gesamten Zeit wird die Cafeteria alle Teilnehmer, Zuschauer und Interessierte natürlich bestens versorgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0