Handball auf hohem Niveau

Erstes Wochenende des `Flamingo-Cup 2016` begeistert und macht Lust auf mehr….

 

Nach dem ersten Teil des diesjährigen `Flamingo-Cup`, ausgerichtet von der DHG Ammeloe/Ellewick, waren sich alle einig: `Das war Handball vom Allerfeinsten und macht Lust auf mehr!`.

Nach intensiver Vorbereitung in den vergangenen Monaten war es am vergangenen Wochenende endlich soweit – der `Flamingo-Cup 2016`, unterstützt von der LVM-Versicherung Vreden und der Volksbank Vreden, startete in die erste Runde.

 

Zunächst trafen am Samstagmorgen die E-Jugendmannschaften von Vorwärts Wettringen, TV Borken, TV Vreden und der DHG Ammeloe/Ellewick 1 sowie DHG Ammeloe/Ellewick 2 aufeinander.

Über die Spieldauer von jeweils 20 Minuten pro Spiel entwickelten sich sehenswerte Partien, die auch die Zuschauer begeisterten und von den jungen Handballern und Handballerinnen alles abverlangten.

Nach insgesamt 10 absolvierten Spielen konnten sich dann die männliche E-Jugend des TV Vreden über den Gesamtsieg freuen und den Pokal in Empfang nehmen. Trotz des verdienten Gesamtsieges  zeigte sich jedoch, dass die Handballerinnen den Handballern vom TV Vreden, die als einzige männliche Mannschaft teilnahm, spielerisch durchaus Paroli bieten konnten.

Den Sieg des TV Vreden sicherte der überragend haltende Dieter Günther, der auch die Wahl zum besten Torwart des Turniers gewinnen konnte. Zur besten Spielerin gewählt wurde Annika Beutler von der DHG 1. Beide wurden, wie beim `Flamingo-Cup` üblich mit einem Präsent ausgezeichnet.

 

Nach dem erfolgreichen Turnierfeld der E-Jugend wartete nun am Nachmittag ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld im Bereich der Damenmannschaften auf die Zuschauer. Neben der heimischen DHG waren die Mannschaften von TuS Müssen-Billinghausen 2, dem TB Burgsteinfurt, VfL Ahaus und SC Westfalia Kinderhaus angetreten, um sich den Gesamtsieg zu erspielen.

Hier wurde Handball auf einem sehr hohen Niveau geboten. Trotzdem stand auch hier der Spaß am Handball und die Saisonvorbereitung im Vordergrund. Ein Merkmal hierfür war die unkomplizierte Unterstützung der Mannschaft des VfL Ahaus, die ohne Torwart anreisen mussten und bei jedem Spiel Unterstützung der anderen Mannschaften erhielten.

Die Partien von TB Burgsteinfurt gegen SC Westfalia Kinderhaus und DHG gegen die SC Westfalia Kinderhaus waren hierbei schon spielerisch und kämpferisch herausragende Partien mit hohem Unterhaltungswert. Aber auch alle anderen Spiele über jeweils 30 Minuten waren sehenswert und ließen den Trainern viele Möglichkeiten taktische Varianten im Hinblick auf die kommende Saison durchzuspielen.

Den Gesamtsieg sicherte sich schließlich SC Westfalia Kinderhaus vor dem TB Burgsteinfurt. Aber auch die DHG konnte, trotz der noch frühen Vorbereitungsphase, in großen Teilen des Turniers überzeugen und verlangte dem späteren Turniersieger im abschließenden Spiel des Turniers alles ab.

 

Beste Spielerin wurde Sophie Javernik vom TB Burgsteinfurt, während sich Christina Kriens aus Reihen des SC Westfalia Kinderhaus den Titel als beste Torhüterin verdiente.

 

Der Sonntag stand schließlich ganz im Zeichen der weiblichen C-Jugend. Hier wurde in 2 unterschiedlichen Turnierfeldern gespielt. Den Anfang am frühen Sonntagmorgen machten die Mannschaften der Ibbenbürener SV, der Handbalschool Twente und der DHG, die gleich zwei Teams stellen konnte.

Die beiden Teams der DHG eröffneten dann auch dieses Turnier und schenkten sich keinen Meter des Hallenbodens. Im Anschluss daran traf die Mannschaft aus Ibbenbüren auf die favorisierten Gäste aus der Region Twente. Es entwickelte sich, vor allen Dingen in der Anfangsphase, ein spannendes Spiel, dass jedoch letztlich durch das Auswahlteam aus den Niederlanden gewonnen werden konnte.

Die weiteren Spiele zeigten, dass sich in allen Teams viele Handballtalente befinden, die ihr Können auch das ein oder andere Mal in der Hamalandhalle unter Beweis stellten und so manchen Zuschauer zum Staunen brachten.

 

Ein besonderes Highlight war sicherlich das Spiel der zweiten DHG-Mannschaft gegen die ISV, dass an Spannung kaum zu überbieten war. 14:15 hieß es am Ende für die Gäste aus Ibbenbüren.

 

Der Turniersieg ging verdient an die überragend spielenden Gäste aus den Niederlanden vor einem toll aufspielenden und ohne Ersatzspieler agierenden Team der DHG. Auch hier wurde wieder durch die Spieler und Trainer sowie Verantwortliche gemeinsam gewählt. Beste Spielerin dieses Turnierfeldes wurde Lotte Iker von der DHG. Den Titel beste Torhüterin erhielt Kealin v. Keimpeman (Handbalschool Twente).

 

Im letzten Turnier dieses Wochenendes standen sich dann die C-Jugendteams des TV Emsdetten, der DHG Ammeloe/Ellewick , das Auswahlteam des HK EUREGIO-Münsterland und das Auswahlteam der HS Twente / NL gegenüber.

In diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld schlug sich die C-Jugend der DHG Ammeloe/Ellewick sehr gut und bot auch gegen die favorisierten Auswahlteams und den körperlich starken Emsdettenerinnen starke Leistungen. Doch gegen die überragend spielenden und auf allen Positionen sehr stark besetzten Spielerinnen der HS Twente fanden auch die anderen Teams keine spielerische Lösung.

Lediglich die Mannschaft des HK EUREGIO-Münsterland, die im Leistungsstützpunkt Vreden trainieren, hielt mit einer starken Leistung dagegen und verlangte den Niederländerinnen alles ab. Den verdienten Gesamtsieg holte sich, ohne Punktverlust, die HS Twente. Diese stellte mit Pipy Welfs auch die beste Spielerin , während sich Kim Becker vom HK EUREGIO-Münsterland über die Auszeichnung zur besten Torhüterin freuen konnte.

 

Im ersten Turnierwochenende wurden insgesamt 32 Spiele absolviert und 821 Tore erzielt. Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Trainern, Spielerinnen, Helfern, Schiedsrichtern, Zuschauern, unseren Sponsoren von der LVM Versicherung Vreden und der Volksbank Vreden sowie der Stadt Vreden für das tolle Handballwochenende.

 

Am kommenden Wochenende (18./19.Juni) geht der `Flamingo-Cup 2016` in die nächste Runde. Dann mit sicherlich spannenden Spielen im Bereich der B- und der D- Jugend. Auch hier werden wieder interessante Teams erwartet.

 

Weitere Infos zum Turnier und jede Menge Fotos findet ihr in den nächsten Tagen auf unserer Homepage www.dhg-ae.de !

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0