Toller Handballsport beim Flaming-Cup 2016

`Flamingo-Cup 2016` der DHG Ammeloe/Ellewick war ein tolles Erlebnis

 

Am vergangenen Sonntag war es soweit – der `Flamingo-Cup 2016, das große Handballturnier der DHG Ammeloe/Ellewick, fand nach zwei aufeinanderfolgenden, tollen Turnierwochenenden seinen Abschluss.

Nachdem bereits am vorangegangenen Wochenende die Sieger im Turnierfeld der C-und E-Jugendmannschaften und der Damenmannschaften ermittelt wurden, folgten am Abschlusswochenende die Turnierfelder der weiblichen D-Jugend sowie ein mit Spannung erwartetes Spiel im Bereich der weiblichen B-Jugend.

 

Am Samstag kam es im Bereich der weiblichen B-Jugend in der Hamalandhalle zu einer, mit Spannung erwarteten Begegnung zwischen dem neu formierten Team der heimischen DHG und den Gästen der Stormvogels Haaksbergen / NL.

Hier konnten die Zuschauer ein schnelles und seitens der DHG überlegen geführtes Handballspiel erleben. Mit einer konzentrierten und gerade im Abschluss guten Leistung konnte die DHG das Spiel schließlich mit 24:13 gewinnen.

`So langsam zahlt sich das viele Training, mit der aus C- und B-Jugend, neu formierten Mannschaft, aus.`, so das Trainerteam Samira Ullah und Laura Albersmann.

 

Das Spiel fand nicht nur bei den anwesenden Trainern und Zuschauern große Aufmerksamkeit. Auch die für den kommenden Tag bereits angereiste Mannschaft von TV Wattenscheid 01 sorgte schon für mächtig Stimmung in der Hamalandhalle. Seitens der DHG war, in Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk Vreden, für die bereits angereisten Spielerinnen ein besonderes Highlight organisiert worden.

Kanufahrt auf der Berkel – oder aufgrund der hohen Fließgeschwindigkeit besser Rafting auf der Berkel war angesagt. Das nach knapp 2,5 Stunden und mehrmaligen, unfreiwilligen Aussteigens alle nass waren störte so richtig niemanden der Gäste, die schon vor dem eigentlichen Turniertag tolle Erfahrungen sammeln konnten.

 

Hierfür noch einmal ein großes Dankeschön an Markus Funke und das Jugendwerk Vreden.

 

Am Sonntagmorgen stand dann schließlich, mit zwei Turnierfeldern im Bereich der D-Jugend, der Abschlusstag des diesjährigen `Flamingo-Cup` auf dem Programm. Angereist zum jüngeren Turnierfeld der D-Jugend waren die Mannschaften vom TB Burgsteinfurt, VfL Ahaus, RSV Altenbögge-Bönen und von die heimische D2 der DHG Ammeloe/Ellewick. Ein starkes Turnierfeld, das sich auch in vielen technisch guten und spannenden Spielen wiederspiegelte. An Spannung kaum zu überbieten hierbei war das Spiel der DHG gegen die Vertretung aus Altenbögge-Bönen. Mit einem Tor Unterschied konnten die Gäste aus dem Bereich Unna den Sieg hier für sich verbuchen. Doch das tat weder der tollen Stimmung, noch den anstehenden Spielen einen Abbruch. Ganz im Gegenteil – da wurde um jeden Ball gekämpft und alle Spielerinnen zeigten, trotz ihres jungen Alters, sehenswerten Handball.

 

Den begehrten Turniersieg holte sich am Ende verdient der TB Burgsteinfurt mit einer konstant guten Leistung. Glückwunsch an dieser Stelle an das Team des TBB.

 

Wie bei jedem Turnierfeld wurden auch hier die beste Spielerin und die beste Torwartin von den anwesenden Mannschaften, Trainern und Verantwortlichen gewählt. Über die Auszeichnung und das damit verbundene Präsent in Form eines neuen Handballs durften sich Lotta Rehorst (VfL Ahaus – beste Spielerin) und Sonja Hölscher (TB Burgsteinfurt – beste Torhüterin) freuen.

 

Den Abschluss der diesjährigen Spiele um den `Flamingo-Cup` machten die D-Jugendmannschaften im Turnierfeld der D1 – also im Bereich des älteren Jahrganges. Auch dieses Feld war mit den Mannschaften vom TV Wattenscheid 01, dem SC Nordwalde, der heimischen D1 und dem Auswahlteam w`2004 des HK Euregio-Münsterland stark besetzt.

Den vielen Zuschauern im weiten Rund der Hamalandhalle wurde in den jeweils 30 minütigen Spielen schneller und sehenswerter Handballsport geboten. Immer wieder, gerade zu Ende der Spielzeit, mussten die Spielerinnen an ihre Leistungsgrenze gehen und trotz eines Rückstandes überließ keine der Mannschaften den Gegnerinnen kampflos den Sieg.

 Für alle ein tolles Erlebnis sich über eine so lange Gesamtspielzeit von immerhin 90 Minuten pro Team behaupten zu müssen. Das sahen auch die Zuschauer und Trainer so, die den Teams nach jedem Spiel viel Beifall spendeten und die tollen Leistungen damit honorierten.

 Die Entscheidung um den Gesamtsieg fiel dann auch erst im letzten Spiel des Turnieres. Hier traf das ungeschlagene Team vom HK Euregio-Münsterland auf die starke Mannschaft vom TV Wattenscheid 01, die sich zuvor ein enges und schnelles Spiel gegen die ebenfalls stark spielende Mannschaft der DHG Ammeloe/Ellewick geliefert hatte. Dieses sehr ausgeglichene Spiel konnte der TV Wattenscheid 01 noch knapp für sich entscheiden.

Beim letzten Spiel behielt schließlich das Auswahlteam des Handballkreises verdient die Oberhand und konnte den `Flamingo-Cup 2016` für sich entscheiden.

 Der Jubel war groß und alle Mannschaften zeigten sich, wie über den gesamten Verlauf des Turniers sportlich fair. `Hier steht ganz klar das faire Miteinander und der Spaß am Handball im Vordergrund.`, befanden dann auch die Zuschauer.

 

Die Auszeichnung zur besten Spielerin und Torwartin konnten sich dann noch zwei Spielerinnen von der DHG abholen. Beste Spielerin wurde Helen Ahrens, die im Trikot des HK Euregio-Münsterland auflief, ansonsten aber bei der DHG den Ball in die Hand nimmt. Als beste Torhüterin wurde Rim El Kassir von der D1 der DHG Ammeloe/Ellewick gekürt, die eine tolle Leistung zeigte.

 

`Wir sind stolz ein so tolles Turnier erlebt, viele neue Leute kennengelernt zu haben und freuen uns jetzt schon auf den `Flamingo-Cup 2017` .`, so Frank Kösters.

 

Ein solch tolles Event lebt immer von den Leuten, die dahinter stehen. Darum bedanken wir uns, im Namen der DHG, abschließend bei allen, die dieses Ereignis ermöglicht haben. Hervorzuheben ist die LVM Versicherung Guido Resing aus Vreden, die uns immer wieder unterstützt. Gleiches gilt auch für die Volksbank Vreden, Herrn Ostendarp, ohne die dieses Turnier in dieser Form nicht möglich wäre.

 

Mindestens genauso wichtig sind die vielen Eltern, Trainer, Schiedsrichter, Spielerinnen und die Hauptorganisatorin der DHG Ammeloe/Ellewick, Steffi Kömmelt. Einen herzlichen Dank geht an dieser Stelle auch an die Stadt Vreden und den Hausmeister der Marienschule.

 

Fotos zu allen Turnierfeldern und Infos zur DHG gibt’s wie immer auf unserer Homepage (www.dhg-ae.de) oder unserer Facebook-Seite.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Stefanie Kömmelt (Donnerstag, 23 Juni 2016 12:01)

    Der "Flamingo-Cup 2016" hat mir auch in diesem Jahr sehr viel Spaß gemacht und war ein wirklich schones Handballturnier!
    Ich bedanke mich nochmal bei allen, die mich bei der Orga tatkräftig unterstützt haben und den vielen, fleißigen Helfern!

    DHG olé

  • #2

    Holger Rosner (Samstag, 25 Juni 2016 10:05)

    Von uns bekommt ihr eine glatte 1!
    Wir haben ein so tolles Wochenende gehabt. Die Mannschaft ist zusammengedrückt und ein großes Stück gewachsen! Besonderen Anteil daran hatte Markus mit seinen Kanus.
    Toll zu sehen, was ihr alles für uns möglich gemacht habt - selbst die Berkel wurde extra zu einem reißenden Fluß für uns.
    Der spielerische Erfolg gibt uns allen ein gutes Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein.

    Huuut Huuut

    Glück Auf