Minispielfest 2017

Die `Kleinen` ganz groß

 

Gemeinsames Minispielfest der beiden Vredener Handballvereine ein voller Erfolg

 

Mehr als 200 junge Handballer- und Handballerinnen trafen sich an diesem Wochenende in der Vredener Rundsporthalle zur mittlerweile 5ten Auflage des, schon bei vielen Vereinen im Terminplan fest verankerten, Minispielfestes `Handball Verbindet`.

 

Die beiden Vredener Handballvereine, die DHG Ammeloe/Ellewick und der TV Vreden, hatten mit einem großen Organisationsteam und vielen Helfern dafür gesorgt, dass es am vergangenen Samstag ein handballerisches Highlight für die jungen Sportlerinnen der Jahrgänge 2008 und jünger wurde.

 

Neben den heimischen Mannschaften, die sich vorher Namen wie Fischstäbchen, Raketenkracher oder die flitzenden Mädchen gegeben hatten, kamen auch Vereine aus dem Raum Borken, Emsdetten, Burgsteinfurt und Stadtlohn in die Rundsporthalle.

 

Es war also schon zu Beginn sehr voll in der Halle, da alle Handballer natürlich auch eigene Fans mitgebracht hatten und durch diese während des gesamten Minispielfestes lautstark unterstützt wurden.

 

Als es dann gegen 10:30 Uhr endlich mit einer gemeinsamen Warmmachphase losging konnte man den Kindern den Spass und die Freude am Handball deutlich anmerken.

 

Dann starteten die Handballspiele auf zwei, in der Halle aufgebauten Spielflächen.

 

Hier wurde um jeden Ball gekämpft und es kam auch schon mal vor, dass trotz lauter Zurufe ein Eigentor drohte, da die Kids mit Vollgas auf das eigene Tor zuliefen.

 

In der Mitte der Hamalandhalle hatten die vielen Helfer eine Bewegungsbaustelle mit jeder Menge Stationen aufgebaut. Auf dieser verbrachten die Kinder die Zeit zwischen den Spielen mit Klettern, wippen und springen – immer betreut von mehreren Helfern.

 

Schnell wurde die dort aufgebaute, riesige Mattenrutsche dazu auserkoren sich runterrollen zu lassen, kopfüber nach unten zu gelangen oder einfach nur Mannschaftsfotos zu machen.

 

Neben dieser Bewegungsbaustelle gab es im Bereich der Empore noch jede Menge mehr zu entdecken. Dort waren Geschicklichkeitsspiele sowie eine Malecke aufgebaut. Hier galt es sogenannte Wurftüten zu basteln, die bei richtiger Führung laut knallten und so anzeigten : `Alles richtig gemacht – so muss der Ball beim Wurf geführt werden`.

 

Auf der Spielfläche wurden tolle Leistung aller Handballer- / innen gezeigt, die von ihren Trainern immer wieder angetrieben und taktisch geschult wurden. Für manchen Handballer hätte der Tag, so hatte man den Eindruck, noch länger dauern können. Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine Medaille sowie Urkunden mit Mannschaftfoto.

 

Nach den `Kleinsten`, die insgesamt 133 Tore erzielen konnten, waren an diesem Samstag die Maxis an die Reihe und trugen ihre Spiele in einem gesonderten Turnier aus. Aber auch hier gab es keinen Unterschied zu dem vorangegangenen Turnier der `Kleinen`. Auch hier war jede Menge Spass vorhanden und jeder zeigte sein bereits erlerntes, handballerisches Können.

 

Auf der Spielfläche selbst wurden die Spiele größtenteils durch die Nachwuchsschiedsrichter beider Vereine souverän begleitet. Die Cafeteria versorgte die Handballer und die Eltern/Fans mit Essen und Getränken.

 

Als es am Schluss des Tages dann, unter Mitwirkung von Andreas Röring (Vertreter der Sparkasse Westmünsterland / Regionaldirektion Vreden), die letzten Medaillen an die ausgepowerten Handballer-/Handballerinnen ausgeteilt wurden waren sich alle einig, dass es im nächsten Jahr wieder ein solches Handballevent in Vreden geben soll.

 

An dieser Stelle einen besonderen Dank an die Sparkasse Westmünsterland / Regionaldirektion Vreden für die erneute, tolle Unterstützung bei diesem Event.

 

Weiterhin einen großen Dank an alle Organisatoren, Helfer, Schiedsrichter, Eltern und an die jungen Sportler selbst – ohne die ein solches Handballspektakel nicht möglich gewesen wäre.

 

Wir freuen uns auf das Jahr 2018 – wenn es wieder heißt `Handball Verbindet`.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0